AVWanderweb
Hinweis: getrimmt für Breitformat im Handy
Impressum

Weißensee Felsenweg

Die Bilder zu diesem Weg sind bei Schneefall am 15. Februar 2012 mit dem Ausgansparkplatz Weißensee Ost und bei sonnigem Wetter am 27. Februar entstanden. Davor herrschte eine knackige Kälteperiode, die nach dem 15. Februar gebrochen wurde. Interessant dabei waren die im Sommer fast unbemerkten Rinnsale, die nun zu großen Wasserfällen zusammen gefroren waren. Achtung: Der sommerliche Weg wird im Winter zum Pfad, der oftmals von spiegelglattem Eis überzogen sein kann. Es empfiehlt sich dann Spike bewährtes Schuhwerk oder Grödeln mit zu nehmen.

15. Februar 2012 --- Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt durch eine Mail an
alfred.vogler@acht-seligkeiten.de

Google Map Wanderkarte zur Tour oder bei Outdooractive
Der Weg führt uns durch das Naturdenkmal Felsentor. Hier heißt es sich ducken und seinen Kopf mit aufgelegter Hand schützen, denn der Fels gibt nicht nach. Nachdem es dann erst einmal gemütlich weiter geht wird der Weg nach dem Schutzhäuschen wieder zum breiten Pfad.
Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee
Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee
Das ständige Auf und Ab läßt keine Langweile aufkommen. Immer wieder fließen Rinnsale vom Berg herunter, welche im Winter mächtig an Gestalt zunehmen.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Wieder eine herrliche Stelle im Felsweg. Bald erreichen wir den Hugo Ludwig Steg.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Nach dem "Hugo Ludwig Steig" der Weerfall . Hier wird der Pfad wieder zum Wanderweg.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Felsenweg Weißensee
Am Weerfall haben wir kehrt gemacht und sind zum Parkplatz Weißensee Ost zurück gewandert.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Zu zweit schaffen es die Bäume, Halt am Fels zu finden. Nicht' s ist unmöglich. Gemeinsam ist man stark.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
12 Tage später wollte ich wissen, ob das Eis im Wasserfall durch die Schmelze zugenommen hat.
Dabei sind wir diesmal vom Ortsteil See, der Badestation am Weißensee ausgegangen.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Der größte Wasserfall beim Weißensee.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Der Wasserfall hatte ganz schön Eis verloren. Dafür konnte man nun das Wasser plätschern hören.
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee
Auch bei diesem Wasserfall konnte man gut die Spuren vom Schmelzwasser sehen. Bald kommt die Märzsonne und wird alles Eis wieder aufräumen. Winter - ade!
Felsenweg Weißensee Felsenweg Weißensee

Felsenweg Weißensee
Google Map Tourenpinnwand

Ein Eintrag in mein Gästebuch erfolgt durch eine Mail an alfred.vogler@acht-seligkeiten.de

um Seen und Moore

Diese Seite wird durch "Google Analytics" gezählt
zurück zu AVWanderweb